Termin buchen

Schließen

Termin buchen

Bitte senden Sie uns dieses Formular und wir melden uns umgehend telefonisch für die Terminvereinbarung.

bitte auswählen
kardiologische Untersuchung
erweiterte Vorsorge
internistische Untersuchung
Herzschrittmacher-/Defibrillatorambulanz
sportmedizinische Untersuchung
sonstiges

Sämtliche notwendigen Untersuchungen aus den Bereichen Innere Medizin und Kardiologie können direkt in unserer Praxis durchgeführt werden.

Dazu gehört unter anderem unser hauseigenes Labor mit Blut- und Harndiagnostik sowie die Durchführung von Ultraschalluntersuchungen (Herz, Halsschlagadern, periphere arterielle und venöse Gefäße, Bauch, Schilddrüse).

Besonders hervorzuheben: Eine spezielle Stress-Herzultraschall-Untersuchung erlaubt uns die Diagnostik einer vermuteten koronaren Herzerkrankung. Zusätzlich führen wir Ruhe-EKG, Belastungs-EKG (Ergometrie), 24-Stunden-EKG und 24-Stunden-Blutdruckmessungen, Lungenfunktion (Spirometrie) und die Messung des Knöchel-Arm-Index (ABI Messung) durch.

Unsere Leistungen

Vorsorge

mehr
  1. Vorsorge- bzw. Gesundenuntersuchung: Kostenlose Basisuntersuchung von Gesunden ab dem vollendeten 18. Lebensjahr mit Blutabnahme. Ausführliches Anamnesegespräch, körperliche Untersuchung. Die Verrechnung erfolgt direkt mit der Krankenkasse.
  2. Erweiterte (kardiologische) Vorsorgeuntersuchung: Prävention steht in unserer Praxis an vorderster Stelle. Insbesondere bei Vorhandensein entsprechender kardialer Risikofaktoren (z.B. familiäre Neigung zu Herzinfarkten, Erhöhung der Blutfette, Bluthochdruck, Rauchen, Übergewicht) sind ergänzende Untersuchungen sinnvoll, um das zukünftige Risiko richtig einschätzen zu können und bei Bedarf frühzeitig darauf zu reagieren. Herz-Kreislauferkrankungen entwickeln sich häufig schleichend, weshalb eine frühzeitige Diagnose und Einleitung einer Therapie schweren Folgeschäden vorbeugen kann.

Allgemeine internistische Durch­untersuchung

mehr

Diagnostik und Verlaufskontrolle bei allgemein internistischen Erkrankungen wie z.B. Diabetes mellitus, Erkrankungen von Nieren, Leber, Blut und Magen-Darm-Trakt mit Labordiagnostik und weiterführender Ultraschalldiagnostik

Präoperative Untersuchungen

mehr

Vor einer geplanten Operation ist die Durchführung einer internistischen präoperativen Untersuchung zur Abschätzung des Operationsrisikos notwendig. Bringen Sie die jeweiligen medizinischen Vorbefunde und eine Liste der aktuell eingenommenen Medikamente bitte mit. Neben der Routinediagnostik ist eine Durchführung etwaiger Zusatzuntersuchungen wie Herz- oder Bauchultraschall je nach Bedarf jederzeit möglich.

Spezielle kardiologische Untersuchungen

mehr
  1. Diagnostik, Therapie und Nachsorge bei koronarer Herzerkrankung, Herzschwäche und Herzrhythmusstörungen
  2. Betreuung von Patienten mit angeborenen Herzerkrankungen und nach einer Herztransplantation
  3. Diagnostik und Therapie bei Herzklappenfehlern
  4. Nachsorge nach herzchirurgischen Eingriffen
  5. Stressechokardiographie
  6. Herzschrittmacher- und Defibrillator-Ambulanz

Sport­medizinische Untersuchung

mehr

Leistungsdiagnostik und Erstellung von Trainingsplänen

Spezielle apparative Diagnostik

mehr
  1. 12-Kanal-EKG: Ein EKG wird am liegenden Patienten geschrieben und ist vollkommen schmerzfrei. Der Arzt erhält dadurch Informationen über mögliche Erkrankungen der Herzkranzgefäße, Herzrhythmusstörungen wie z.B. Vorhofflimmern oder angeborene Erregungsbildungsstörungen, Entzündungen des Herzmuskels bzw. des Herzbeutels.
  2. Ergometrie (Belastungs-EKG): Die Durchführung erfolgt am Fahrradergometer oder am Laufband unter kontinuierlicher EKG- und Blutdruckaufzeichnung. Diese Untersuchung liefert dem Arzt wichtige Hinweise über mögliche vorhandene Engstellen an den Herzkranzgefäßen, den adäquaten Anstieg der Herzfrequenz, mögliche auftretende Rhythmusstörungen, Beurteilung des Blutdruckverhaltens und des Trainingszustands.
  3. 24-Stunden-Langzeit-EKG: Hierbei wird die Herzfrequenz über 24 Stunden (maximale Dauer 7 Tage) aufgezeichnet, um etwaige Rhythmusstörungen zu erkennen. Anwendung findet die Untersuchung u.a. in der Abklärung von Herzrasen, Schwindel oder unklarer Bewusstlosigkeit. Hierbei wird in der Ordination ein kleiner Recorder mit EKG Elektroden angelegt, welcher für den geplanten Zeitraum unter der Kleidung getragen werden kann.
  4. 24-Stunden-Langzeit-Blutdruckmessung: Hierbei wird in der Ordination ein kleiner Recorder mit Blutdruckmanschette angelegt, welcher für den geplanten Zeitraum unter der Kleidung getragen werden kann. Es kommt zur Messung des Blutdrucks in regelmäßigen Abständen und dient der Diagnostik einer Bluthochdruckerkrankung. Zusätzlich stellt die Untersuchung eine gute Möglichkeit zur Verlaufskontrolle einer bekannten Bluthochdruckerkrankung unter medikamentöser Therapie dar.
  5. Spirometrie (Lungenfunktion): Atemtest zur Beurteilung der Lungenfunktion und Diagnose etwa von chronischer Bronchitis oder Asthma bronchiale.
  6. Echokardiographie (Herzultraschall): Diese nicht invasive und vollkommen schmerzfreie Untersuchung stellt in der kardiologischen Diagnostik eine der wichtigsten diagnostischen Möglichkeiten dar. Hierbei wird der Ultraschallkopf von außen auf die linke Brustwand aufgelegt und die Pumpfunktion, Funktion der Herzklappen, Durchmesser und Wandstärken der Herzhöhlen, Drücke im Kreislauf und eventuelle Flüssigkeitsansammlungen beurteilt.
  7. Carotissonographie (Ultraschall der Halsschlagadern): Im Rahmen der Untersuchung werden die hirnversorgenden Arterien am liegenden Patienten vollkommen schmerzfrei beurteilt. Es können hierbei arteriosklerotische Wandveränderungen (Plaques), die Dicke der Gefäßinnenhaut (Intima media) und mögliche Engstellen bzw. Verschlüsse beurteilt und so das Risiko für zukünftige kardiovaskuläre Ereignisse abgeschätzt werden.
  8. Schilddrüsensonographie: Die Untersuchung dient zur schmerzfreien Beurteilung von Größe, Struktur, etwaigen Auffälligkeiten wie Knoten- oder Zystenbildung und entzündlichen Prozessen der Schilddrüse.
  9. Abdomensonographie (Bauchultraschall): Im Rahmen dieser schmerzfreien Untersuchung lassen sich krankhafte Veränderungen der inneren Organe (Leber, Gallenblase, Gallenwege, Bauchspeicheldrüse, Milz, Nieren, Darm) und der großen Gefäße wie Bauchschlagader (Aorta) und große Hohlvene (Vena cava) beurteilen. Bei Patienten mit Herzkreislauferkrankungen ist es insbesondere wichtig, Erweiterungen der Aorta (Aneurysmen) oder Veränderungen der Nieren, die zu Bluthochdruck führen, frühzeitig zu erkennen.
  10. ABI-Messung (Knöchel-Arm-Index): Die ABI-Messung dient zur Feststellung einer peripheren arteriellen Durchblutungsstörung. Die schmerzfreie Untersuchung ist für den Patienten mit einem nur minimalen Zeitaufwand verbunden und ohne miteinhergehende Risiken. Hierbei wird der Blutdruck simultan an allen vier Extremitäten gemessen. Anhand des Ergebnisses kann eine eventuelle Durchblutungsstörung frühzeitig erkannt und eine weiterführende Therapie eingeleitet werden.
  11. Kontrolle von Herzschrittmachern, ICD und CRT-Systemen: Die Zahl der Patienten mit implantierten Herzschrittmachern bzw. Defibrillatoren ist in den vergangenen Jahren stetig angestiegen. Wir bieten direkt in unserer Praxis die Kontrolle von Geräten aller gängigen Erzeuger an (Medtronic, Biotronik, Boston Scientific, St. Jude Abbot und Sorin). Durch die enge Zusammenarbeit mit den Herstellern sind bei komplexen Fragestellungen auch technische Mitarbeiter der jeweiligen Firmen anwesend.

Im Praxisalltag setzen wir auf modernste Geräte

Belegarzt Sanatorium Kettenbrücke

Bei Notwendigkeit kümmere ich mich als Belegarzt um eine weiterführende stationäre Abklärung bzw. Therapie im Sanatorium Kettenbrücke der Barmherzigen Schwestern in Innsbruck.

lade